Was muss eine Shopsoftware können?

von Dennis Steeger (Kommentare: 0)

Um einen erfolgreichen Onlineshop zu betreiben, ist eine aussagekräftige, übersichtliche Homepage unabdingbar. Der Handel bietet eine Reihe von fertigen Systemen an, die sich für die meisten Shops gut einsetzen lassen. Einige davon sind kostenlos nutzbar, für andere wird eine Nutzungsgebühr fällig. In der Aufmachung und der nutzbaren Funktionen unterscheiden sich die einzelnen Angebote. Händler, die ihren eigenen Onlineshop einrichten wollen, müssen deshalb vorher prüfen, welches System für ihren individuellen Zweck am besten geeignet ist.

Kriterien für die richtige Shopsoftware

Keinesfalls sollte der Preis das wichtigste Kriterium sein. Kostenlose Onlinesysteme können viel, dennoch fehlt es häufig an wichtigen Kleinigkeiten. Nur durch einen Shopsystem Vergleich lässt sich herausfinden, ob das jeweilige Angebot tatsächlich geeignet ist. Wichtige Kriterien für die Auswahl sind eine einfache, aber nicht billig wirkende Benutzeroberfläche. Sie muss alle notwendigen Informationen so präsentieren, dass der Kunde sie sofort finden kann. Das Angebot muss übersichtlich gestaltet werden können, dass der Käufer es nach Kategorie, Preis oder anderen Punkten filtern kann. Rechtliche Hinweise und Bezahlmöglichkeiten sind weitere Funktionen, die die Software bereitstellen muss.

Systeme vorher testen

Bei kostenlosen Shopsystem, darauf weisen die Fachleute unter http://www.homepage-erstellen.de/thema/onlineshop hin, fehlt es häufig an einem guten Support. Wenn etwas nicht läuft, steht der Nutzer allein mit seinem Problem. Gibt es keinen Support, sollte wenigstens ein Forum mit aktiven Usern vorhanden sein. Sie helfen einander, wenn es zu Problemen bei der Nutzung kommt, oder technische Probleme auftreten. Hat sich der Händler für ein System entschieden, sollte er unbedingt eine Testphase einlegen, um das Angebot auf Herz und Nieren zu prüfen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben