10 jQuery Plugins, die man kennen sollte

(Kommentare: 0)

Nützliche jQuery Tools und Plugins für Webentwickler

Als John Resig im Januar 2006 die erste Version seiner jQuery Bibliothek veröffentlichte, konnte er wohl kaum absehen, dass sich jQuery eines Tages zu der meist genutzten JavaScript Bibliothek des Internets entwickeln würde.

jQuery ist bei Webdesignern nicht nur beliebt, sondern dermaßen populär, dass manche Entwickler befürchten, es könnte JavaScript selbst den Rang ablaufen. Wenn man die Tendenz betrachtet, jQuery auch dann einzusetzen, wenn JavaScript eigentlich ausreichen würde, ist diese Befürchtung nicht ganz haltlos.

Fest steht, dass jQuery eine großartige Hilfe ist, wenn es darum geht, den Besuchern einer Website neuartige und benutzerfreundliche Erfahrungen zu bieten. Egal, ob es dabei um Galerien, Slider, Formulare, Animationen, Filter- oder Sortieroptionen geht: Die jQuery Bibliothek erlaubt es, hoch individualisierbare Lösungen mit einem MInimum an Entwicklungszeit und -aufwand zu realisieren.

Viele jQuery Plugins liegen bereits vor

Der großen, sehr aktiven Webdesign Community ist es zu verdanken, dass viele Plugins für den Großteil der vorstellbaren Szenarien und Anforderungen existieren. Es gibt also keinen Grund, das Rad neu zu erfinden.

Hier finden Sie eine Liste von jQuery Plugins, die man als Webdesigner zumindest einmal genauer unter die Lupe genommen haben sollte. Werfen Sie einen Blick darauf, und lassen Sie es mich wissen, wenn Sie der Meinung sind, dass diese Liste erweitert werden sollte.

01 - gridster.js

gridster.js erlaubt es, mehrspaltige grid-basierende Layouts zu gestalten, deren einzelne Elemente per drag-and-drop umpositioniert werden können.

02 - equalize.js

equalize.js ermöglicht es, die Höhe (height) bzw. Weite (width) von (gefloateten) Elementen automatisch anzugleichen. Sehr nützlich, insbesondere innerhalb von Grid-Systemen.

03 - MeanMenu

MeanMenu ist ein ausgezeichnetes Plugin, dass einem dabei hilft, Standard-Navigationen wie Superfish mit Funktionalitäten für Smartphones und Tablets zu erweitern.

04 - Tooltipster

Mit Tooltipster lassen sich in kürzester Zeit diverse, voll indexierbare, semantische HTML-Tooltips erstellen.

05 - toolbar.js

toolbar.js hilft bei der Erstellung von individuellen Info- und Toolbars für den Einsatz auf Websites und Web Apps. Das Plugin bietet nicht zuletzt dank der verwendeten bootstrap icons ("Awesome Font") viel Spielraum für individuelle Toolsbar und Tooltips.

06 - Avgrund Modal

Avgrund ist eine gelungene, schmale Lösung für Popups und (Alert-) Boxen.

07 - device.js

device.js macht es einfach, CSS und/oder JavaScript zu inkludieren, und zwar auf Basis des ermittelten Systems (Android, Windows, iOS, Blackberry), des Geräts (Tablet / Mobile) oder der Orientierung (Landscape / Portrait).

08 - Arctext.js

Arctext erlaubt es als konsequente Weiterentwicklung des CSS3-Transforms, Texte entlang eines bogenförmigen Pfades anzuordnen. Das Plugin berechnet die korrekte Rotation aller Buchstaben, und ordnet diese entlang des imaginären Bogenradius an.

09 - FitText

FitText ist ein kleines, aber praktisches Plugin für die Integration responsiver Headlines in mobilen oder flüssigen Website Layouts.

10 - turn.js

Als jQuery-Variante der bekannten Book Flipper erlaubt es turn.js, diverse Inhalte als Buch, Katalog oder Magazin zu präsentieren; anders als die Flash Varianten läuft dieses Plugin auch auf iPhone und iPad.


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.